Sie befinden sich hier: Start Über uns Eingewöhnung
Eingewöhnung

Die Eingewöhnung der Kinder in unseren Kindergarten

Bereits schon nach der Anmeldung eines Kindes in unserem Kindergarten sind wir bemüht, den Kontakt zu den Familien zu halten. Dies geschieht über die Angebote in unserem Familienzentrum, die Zusammenarbeit mit den Mini – und Maxigruppen unserer Gemeinde sowie durch persönliche Einladungen zu  Kindergartenfesten und Familiengottesdiensten.
Der regelmäßige Kontakt verhilft den Kindern und Familien, Vertrauen aufzubauen und damit die Eingewöhnung in den Kindergarten zu erleichtern.

Nachdem die Aufnahme für das neue Kindergartenjahr erfolgt ist, laden wir die neuen Eltern zu einem ersten Informationsabend ein. Zur Eingewöhnung der Kinder beginnen wir bereits im April mit den ersten Spielgruppennachmittagen mit den neuen Eltern und Kindern. Diese Nachmittage geben Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Vertrautwerden mit den Erzieherinnen und den Räumlichkeiten der Einrichtung. Für die Zeit unmittelbar vor Beginn des neuen Kindergartenjahres im August vereinbaren wir zusätzlich Hospitationstermine, an denen die Kinder morgens ihre zukünftige Gruppe besuchen können.
Eine auf diese Art gestaltete Eingewöhnungszeit gibt eine sichere Gewähr für einen guten Start in die Kindergartenzeit.
Die Eingewöhnung der unter 3 – jährigen Kinder orientiert sich an dem „Berliner Eingewöhnungsmodell.“